Altpapier im Fokus – Sicherung des Recyclings durch innovative Technologien und Nutzungskonzepte

Termin in Kalender eintragen
Dresden,
25.04.2017 bis 26.04.2017


Sie lernen in diesem Seminar:

Die zahlreichen Fachbeiträge, Beispiele und Erfahrungsberichte aus der industriellen Praxis bringen dem Teilnehmer unmittelbar anwendbaren Nutzen für das Tagesgeschäft. Es besteht die Möglichkeit zum intensiven
bilateralen Erfahrungsaustausch mit anerkannten Experten zu Fragen des wirtschaftlichen und technologisch effizienten Einsatzes von Altpapier.

Programmschwerpunkte

  • Altpapier als Rohstoff für die Papierindustrie (Tag 1)
    • Entwicklungen von Verfügbarkeit, Sortierbarkeit und Qualität von Altpapier
    • Erschließung von Faserstoffquellen durch neue Erfassungs- und Aufbereitungskonzepte
    • Aufbereitungstechniken zur Herstellung anwendungsspezifischer Sekundärfaserstoffe
    • Mess- und Sortiertechnik zur Herstellung bzw. Qualitätskontrolle von Altpapier
  • Altpapier-Stoffaufbereitung in der Papierfabrik (Tag 2)
    • Stickykontrolle und -reduzierung in Papierfabriken
    • Effizienter Deinking-Prozess für hohe Weiße und Reinheit
    • Reduzierung von Rejektmengen
    • Reaktivierung des Faserstoff-Bindungsvermögens
    • Optimierte und alternative Verfahrenstechniken in der Stoffaufbereitung
    • Neue Lösungen zur Energieeinsparung
    • Wirkeffiziente Prozess-Additive
    • Innovative Messtechnik online / offline

Wer von diesem Seminar besonders profitiert:

Fach- und Führungskräfte, Techniker und Produktentwickler der Papier- und Kartonherstellung,

  • die mit Auswahl und Einsatz von Altpapier befasst sind
  • aus Entsorgungsunternehmen, speziell der Bereiche Erfassung und Sortierung von Altpapier
  • des Maschinen- und Apparatebaus, die technische Innovationen liefern
  • der chemischen Zulieferindustrie für prozessspezifische Additive
  • Wissenschaftler aus Forschungseinrichtungen und Verbänden der Abfall- und Papierwirtschaft
Gebühr
990,00 € (10% Mitgliederrabatt)