Fachseminar "Moderne analytische Messmethoden in der Papiertechnik"

Termin in Kalender eintragen
Heidenau,
13.09.2018 bis 13.09.2018


ZIEL

Überblick über moderne analytische Messmethoden zur Papierproduktcharakterisierung im Labor und Prozess. Beschreibung der Messprinzipien und Messgrößen sowie der Einsatzmöglichkeiten in der Papierindustrie unter Einbeziehung aktueller Forschungsprojekte und Prüfdienstleistungen der PTS. Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Referenten.

INHALT

  • Instrumentelle analytische Messmethoden zur chemischen und physikalischen Charakterisierung von Papier – Entwicklungsstand und Trends
    • Anwendungen moderner spektroskopischer Methoden zur Detektion, Identifizierung und Verteilungsanalyse von Papierinhaltsstoffen – IR-, NIR- und Raman-Spektroskopie
    • Chromatographische Messmethoden für die Papieranalytik (u. a Lebensmittelkonformität von Verpackungen)
    • Untersuchung der thermoplastischen Eigenschaften von faserbasierten Produkten mittels DMA (Dynamisch mechanische Analyse)
    • Ausgewählte Praxisbeispiele komplexer analytischer Herausforderungen für Papier, Pappe und Karton und Verbundmaterialien
  • Mikroskopische Verfahren- klassische und moderne Werkzeuge bei der Papierbewertung
    • Kombination der klassischen Rasterelektronenmikroskopie mit neuen Techniken zur Oberflächen- und Querschnittsanalytik
    • Zusammenhang zwischen Bedruckbarkeit und Oberflächen von Papieren anhand von Praxisbeispielen
  • Prozessanalytische Messverfahren in der Papierproduktion
    • Anwendung von NIR-spektroskopischen Messverfahren im Produktionsprozess
    • TeraHertz-Spektroskopie – Anwendungen im Labor und Prozess zur Bestimmung wichtiger Papierparameter (Dicke, Flächenmasse, Formation von dicken Papieren und Kartons u. a.)

TEILNEHMERKREIS

Labor- und ingenieurtechnisches Personal mit papierspezifischen, messtechnischen Aufgabenstellungen. Der Workshop ist von Interesse für Personal aus der Papier- und Zulieferindustrie sowie der papierverarbeitenden Industrie, inklusive Druckereien

Gebühr
495,00 €