Qualitätskontrolle und -sicherung durch mikroskopische Prüfung von Papier, Fasern & Füllstoffen

Datum:
09.05.2023 - 10.05.2023
Ort:
Penck Hotel Dresden
Kennnummer:
230509 GK MK
Sprache:
Deutsch
Gebühren:
1.200,00 €

Beschreibung

Seminar

Wie Sie mikroskopische Prüfungen im Sinne der Qualitätskontrolle und -sicherung durchführen und aufbauen, lernen Sie im anwendungs- und praxisorientierten Grundkurs "Qualitätskontrolle und -sicherung durch mikroskopische Prüfung von Fasern, Füllstoffen und Papier" kennen.

Die PTS hat langjährige Erfahrungen sowohl in Theorie und Praxis der Mikroskopie, als auch in der Anwendung zur Qualitätskontrolle. Diese Erfahrungen möchten wir in diesem 2-tägigen PTS-Kurs an Sie weitergeben.

Programm (PDF)

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme mit Frühbucherpreisen bei Ihrer Anmeldung:

  • 10% Rabatt vom Listenpreis bei einer Buchung 3 Monate vor der Veranstaltung
  • 5% Rabatt vom Listenpreis bei einer Buchung 1 Monat vor der Veranstaltung

Schwerpunkte

  • Spezialmethoden der Lichtmikroskopie (Polarisation, Phasenkontrast, Dunkelfeld, Fluoreszenz)
  • Rasterelektronenmikroskopie und Röntgenmikroanalyse
  • Methoden zur Identifizierung von Faserstoffen und Papierbestandteilen
  • Bildanalytische Verfahren - Domas
  • Mikroskopie von Störungen an Papieren, Druckerzeugnissen und Verpackungsprodukten
  • Probenpräparation für die mikroskopische Untersuchung
  • Funktionsweise und Handhabung von Lichtmikroskopen

An wen richtet sich dieser Kurs?

Qualitätsbeauftragte

PTS Experte/n

Weitere Veranstaltungen

  • Papierherstellung im Überblick

    Graphische Papiere, Verpackungspapiere, Hygiene-Papiere und Spezial-Papiere sind die Hauptsortengruppen der Papiererzeugung. Jeder nutzt sie täglich in vielfältigen Varianten, doch wie werden diese produziert?



     

  • Recyclinggerechte Gestaltung von faserbasierten Lebensmittelverpackungen

    Im Zuge der Vermeidung von Plastik steigt der Wunsch von Anwendern wie Endverbrauchern nach faserbasierten Verpackungen. Aufgrund gesetzlicher Anforderungen wie der Richtlinie zur Einweg-Kunststoffvermeidung (Single Use Plastics Directive der EU) als auch des deutschen Verpackungsgesetzes haben Papier- und Kartonverpackungen Hochkonjunktur.

Kontakt-Foto

Ansprechpartner/In

Frau Celine Farr
Eventmanagerin