Altpapiertechnologie und Stärke

In diesem Forschungsforum sind die von 1998 - 2011 separat geführten Foren "Altpapiertechnologie" (früher "Stickies") und "Stärke" vereint. Die folgende Übersicht zeigt das derzeitige inhaltliche Themenspektrum dieses neu zugeschnittenenen Forschungsforums (Schwerpunktthemen grün unterlegt):

Der Bereich Ressourcen umfasst die zur Papierherstellung notwendigen In- und Outputströme. Im Zyklus Papier ist der Papier-Produktionsprozess inkl. Gebrauch und Altpapiererfassung dargestellt.  Übergeordnetes Thema ist in allen relevanten Bereichen die Entwicklung der entsprechenden Messtechnik.

Nutzen

Das Forschungsforum bildet die zentrale Verbindungsstelle zwischen der Forschungskompetenz der PTS und dem aktuellen Forschungsbedarf der Papierindustrie und den angeschlossenen Industriezweigen. Durch ihre Mitwirkung im Forum geben Sie ihrem Unternehmen die Möglichkeit, aktuelle technologische Problemstellungen in geförderte Forschungsvorhaben einzubringen Sie erhalten einen Einblick in aktuelle Ergebnisse aus laufenden FuE-Arbeiten der PTS und in neue Forschungsideen.

Regelmäßige Präsentationen von beteiligten Unternehmen oder von Gastreferenten ergänzen den projektbezogenen Informationsaustausch im FuE-Forum in effektiver Weise. Darüber hinaus bietet das Forum eine ausgezeichnete Plattform zur Diskussion von Praxiserfahrungen. Zusammengefasst bietet das Forum eine direkte und innovative Plattform zum

  • Transfer aktueller Ergebnisse aus an der PTS durchgeführten Projekten der Gemeinschaftsforschung in die Industrie
  • Unterstützung und Begleitung der Forschungstätigkeit der PTS in den Projekten der Gemeinschaftsforschung
  • Übernahme der Funktion „begleitender Ausschüsse“ für Projekte im Programm der „Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF)“
  • Identifizierung von neuem bzw. zusätzliche Forschungsbedarf in der Gemeinschaftsforschung
  • Initiierung neuer Projekte der Verbund- bzw. Auftragsforschung an der PTS zur Lösung erkannter Problemstellungen

Es finden jedes Jahr zwei Meetings statt, im April/Mai und im November/Dezember. Von 9 - 15 Uhr werden die Teilnehmer in jeweils 6 - 8 Präsentationen über die aktuelle PTS-Forschung informiert. Dies wird durch einen Industriebeitrag ergänzt. Einladung und Programm erhalten Sie ca. 6 Wochen vor dem Meeting

Mitglieder:

Papierfarbriken
Smurfit Kappa Hoya Papier und Karton GmbH, Smurfit Kappa Zülpich Papier GmbH, Köhler Greiz GmbH & Co. KG, UPM Augsburg GmbH, Moritz J. Weig GmbH Mayen, PF Hainsberg GmbH, Ahlstrom Osnabrück, Papier- und Kartonfabrik Varel GmbH, Leipa Georg Leinfelder GmbH, Klingele Papierwerke GmbH & Co, Papierfabrik Schöllershammer GmbH & Co.
Stärkeindustrie
Ceresan Erfurt GmbH, Agrana Stärke GmbH, Avebe U.A, Cargill Deutschland GmbH, Roquette GmbH, Tate & Lyle, Südzucker AG, Syral Belgium N.V.
Additivlieferanten
Ashland Deutschland GmbH, BASF AG, Loser Chemie GmbH, Fa. Johann Schulte, Pro-Chemie GmbH, Buckman Laboratories GmbH, Nopco Paper Technology GmbH, Sachtleben Wasserchemie GmbH
Maschinenbau
BVG Bauer Verfahrenstechnik GmbH, Voith Paper GmbH, Voith Paper Fiber Systems GmbH, Cavitron vom Hagen & Funke GmbH, JTT Ultraschall, BTG Instruments GmbH
Ingenieurbüros, Institute und Verbände
PTC - Paper Technology Consulting GmbH, VOP - Verband ostdeutscher Papierfabriken, Fraunhofer-Institut Angewandte Polymerforschung (IAP) Potsdam, Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoffforschung e.V.

Wir freuen uns jederzeit über das Interesse weiterer Firmen zur aktiven Begleitung der PTS-Forschung.